Aktuelles:

Kongress "Wandel der Arbeitswelt" des Demografie-Netzwerkes Bayern am 25.10.2018 in München

Digitalisierung ist in aller Munde. Doch meist geht es um  Automatisierung und künstliche Intelligenz.

Doch haben wir nicht oft den Eindruck, wir kommen da zu kurz? Oder verstehen Sie alles, was gerade allerorten in unserem Alltag passiert?

Am 25.10.2018 in München soll es um uns gehen – uns Menschen! Gestalten wir unsere eigene Zukunft, unserer Organisation und unserer Gesellschaft - so wie wir leben wollen. So werden wir nicht überrollt, von dem, was da auf uns zukommt bzw. bereits schon passiert.

Hier finden Sie weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit.

Dialogveranstaltung unternehmensWert:Mensch plus

Das Förderprogramm unternehmensWert:Mensch plus des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unterstützt kleinere und mittlere Unternehmen/Organisationen mit geförderten Beratungen zum Thema Digitalisierung.

Am 24.09.2018 lädt das Landratsamt Nürnberger Land zu einer Dialogveranstaltung nach Altdorf b. Nürnberg bei der Firma mamalila GmbH.

Interessierte Entscheider können sich dort über die Inhalte und Konditionen dieses Förderprogramms informieren.

Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltung mit zusätzlichen Informationen und Anmeldemöglichkeiten:

mehr lesen

Bildungsträger steuern am besten mit EFQM

"2017 verfügten 80 Prozent der Weiterbildungsanbieter über mindestens ein QMS.", so die wbmonitor Umfrage 2017 des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung und des Bundesinstitutes für Berufsbildung in Kooperation mit der Professur für Weiterbildung der Justus-Liebig-Universität Gießen zum Verbreitungsgrad von QMS bei Bildungsträgern/ Lerndienstleistern.

Die Studie sagt über die Verteilung der einzelnen QM-Ansätze Folgendes aus:

"Die 2017 von Weiterbildungsanbietern am häufigsten genutzten QM-Modelle waren DIN EN ISO 9000 ff. (35 %; 30 % zertifiziert), LQW (Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung) (10 %; 6 % zertifiziert) sowie EFQM (European Foundation for Quality Management) (9 %; 4 % zertifiziert)."

Auffallend ist, dass offenbar die Anwendung des EFQM-Modells für Excellence bei Bildungsträgern am Erfolgreichsten gelingt. Die EFQM Anwender geben in fast allen abgefragten Aspekten die höchste Nützlichkeit an.

Hier die zwei bemerkenswertesten Aussagen der Studie:

"Anbieter mit EFQM beurteilten die Wirkungen etwas positiver als die Nutzer anderer QM-Modelle."

"Nur Einrichtungen, die EFQM nutzten, attestierten dem QMS im Durchschnitt eine positive Aufwand-Nutzen-Relation."

(Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung (Hrsg.): Qualitätsmanagementsysteme in der Weiterbildung; Ergebnisse der wbmonitor Umfrage 2017, Bonn, 1. Auflage 2018, Seite 5)

 

Hier geht es zum Download der Studie:

wbmonitor-Umfrage 2017

EFQM-Modell-Broschüre jetzt kostenfrei

In Zusammenarbeit mit der EFQM haben die nationalen Partner den Entschluss gefasst, das EFQM Excellence Modell der Öffentlichkeit unentgeltlich frei zugänglich zu machen.

Damit soll das Knowhow zur Umsetzung des Excellence-Ansatzes der EFQM für jeden ohne Hürde verfügbar sein.

Das ist großartig!

Studieren Sie die Anforderungen des besten Managementsystems und prüfen sie, ob sie ihr Unternehmen/ ihre Organisation immer besser machen wollen ohne ihre Einzighartigkeit zu verlieren.

Die EFQM-Modell-Broschüre finden Sie auf der Homepage der Initiative Ludwig-Erhard-Preis e. V. (ILEP) zum Download:

EFQM-Modell 2013

Gewinner LEP 2018 stehen fest!

Die Gewinner des German Excellence Awards (LEP) stehen fest. Am Freitag den 15.06. wurden in Berlin wieder einige besonders herausragende Organisationen ausgezeichnet.

Gewonnen haben die I.K. Hofmann GmbH aus Nürnberg und die VHS Reckenberg-Ems/ Fage gGmbH aus Rheda-Wiedenbrück. Herzlichen Glückwunsch!

Nürnberg FIRST!

Nicht nur I.K. Hofmann, sondern auch die Evenord-Bank eG-KG aus der Frankenmetropole wurde mit Silber ausgezeichnet. Bank geht eben auch anders als die Deutsche Bank! Klein, fein und ethisch-orientiert, will die Bank sich im Zeichen Digitaler Transformation als einzigartig im Bankgeschäft positionieren.

Mein besonderer Glückwunsch geht an die Spherea GmbH aus Ulm. Eure Company-DNA, euer Business Management System (BMS) und Herr Kugelmann als Geschäftsführer sind einfach Spitze! Herzlichen Glückwunsch zur Bronzemedaille!

Basis des Auszeichnungen ist das Modell für Excellence der European Foundation for Quality Management (EFQM). Assessmentteams haben die Bewerber begutachtet und auf einer Skala von 0 bis 1000 Punkte den Reifegrad der Organisation ermittelt. Für über 400 Punkte gibt es die Brozemedaille, bei über 500 Punkten die Silbermedaille und bei über 600 Punkten die Goldmedaille. Nur bisher ein Unternehmen hat europaweit über 800 Punkte erreicht.

Das EFQM-Modell für Excellence steht für ökonomische, ökologische und soziale Nachhaltigkeit und bewertet eine gute, ganzheitliche Unternehmensführung. Der erreichte Reifegrad ist auch Ausdruck der Fähigkeit die Einzigartigkeit der Organisation den relevanten Stakeholder zu vermitteln.

Hier geht es zum download des LEP-Ergebnisbandes 2018