Herzlich Willkommen bei ArbeitsInnovation!


Aktuelles


Podcasts zum Zuhören und Weiterdenken

Die Coronazeit hat mich angeregt Podcasts zu hören. Podcasts finde ich spannender als Videoclips, weil sie unaufwendiger zu konsumieren sind. Inzwischen habe ich einige Podcast-Serien entdeckt, die gerne mit Ihnen teile: Podcasts zum Weiterdenken


Jetzt auch mit Videos von meinen Vorträgen unter Referenzen!

Hier geht´s zu den Videos.

Oder zu meinem Youtube-Kanal.


Informieren Sie sich über aktuelle Themen (auch Umgang mit der Coronavirus-Krise) zu meinen Aktivitäten!

 

Geben Sie dem Virus keine Chance,

reduzieren Sie ihre physischen Kontakte,

bleiben Sie gesund oder haben Sie einen guten Verlauf!

Die Halbierung der Kontakte reduziert die Gefahr der Ansteckung um das Vierfache!

Die beste Maßnahmeneffizienz ever...

(Prof. Brockmann, Physiker, RKI)

 

Hier finden Sie einen bedenkenswerten Beitrag zur Zero-Covid19-Strategie!

Organisationen mit Qualität entwickeln


Organisationen mit Strategie entwickeln

 

Organisationen zielgerichtet und stakeholderorientiert entwickeln. Dies bedeutet, Strukturen, Prozesse und Ergebnisse einer Organisation als komplexes, vernetztes System nachhaltig und resilient sowie wandlungsfähig zu gestalten. Insbesondere die Herausforderungen Digitalisierung und Disruption erfordern eine intelligente, strategische Transformation der Organisation. Dies wird auch als Organisationale Resilienz bezeichnet, wie es in der ISO-Norm 22316 skizziert wird. Das EFQM-Modell für Excellence 2020 umfasst ebenfalls diese Ansätze und steht für ökonomische, ökologische und soziale Nachhaltigkeit.

Mein Ansatz für Strategie- und Organisations-entwicklung:

Excellence mit EFQM.

mit Standards Ordnung schaffen

 

Qualitätsmanagementsysteme sind dazu entwickelt worden, um in Organisationen Ordnung zu schaffen. Es geht vor allem darum Standards zu generieren, die nach innen den Beschäftigten Handlungssicherheit geben und nach außen den Kunden und Partnern Vertrauen in die Leistungsfähigkeit der Organisation vermitteln.
Damit nicht nur "Papiertiger" entstehen, die vor allem den Auditor*innen, der Zertifizierungsgesellschaft und der DAkkS gefallen, wird in der Fachöffentlichkeit z. B. von der Weiterentwicklung zum Audit 4.0 gesprochen. Mein Angebot an Sie

QM-Systeme zum Leben erwecken.



Coaching für "QualitäterInnen"

 

Warum nimmt kaum jemand wahr, dass ich mit meiner Arbeit zur Effektivität und Effizienz der Abläufe beitrage?

Warum erkennt mein Chef nicht die Bedeutung des Qualitätsmanagements für seine Organisation?

Warum bin ich bei meinen Kolleg*nnen nicht so beliebt, wie ich es mir wünsche?

 

Sie sind verantwortlich für die Qualität in ihrer Organisation, aber ihre Leidenschaft  für QM wird wenig geteilt und Sie haben sich schon des Öfteren die oben genannten Fragen gestellt. Die Klärung der eigenen Berufsrolle bei veränderten Umfeldbedingungen in einem individuellen oder gemeinsamen, bei Teams, Coachingprozess kann hierbei helfen.

Mein Angebot an Sie:

Coaching für Qualitätsverantwortliche

Fair und konstruktiv begutachten

(Assessor, Auditor, Prozessbegleiter)



Arbeit gut gestalten und Menschen beteiligen

 

Sinnvolle Arbeit tun, Wertschöpfung eigenverantwortlich im Team leisten und herausfordernde Aufgaben lernend bewältigen – dies bedeutet, Arbeitstätigkeiten nach gesicherten arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen menschengerecht und produktiv zu gestalten. Man kann auch sagen New Work-Prinzipien und -methoden anzuwenden.

Derzeit helfen dabei zwei Förderprogramme des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zur Beratung für kleinere und mittlere Organisationen/ Unternehmen zu den Themen Personal- und Organisationsentwicklung sowie Digitalisierungsstrategien:

Mein Schlüssel für mehr Beteiligung, Empowerment und Produktivität für ihre Organisation:

Arbeitsinnovationen.

mit unterschiedlichen Interessen gemeinsam erfolgreich sein

 

Die Aufgabe besteht darin, unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse der betrieblichen Akteure wahrnehmen und verhandlungsfähig machen. Dies bedeutet, eine konstruktive Zusammenarbeit der Betriebsparteien zu organisieren und die Unternehmenskultur zu verbessern.

Es gilt die zwei Betriebssysteme der Organisation aufeinander zu legen und "beidhändig" zu steuern. Man nennt es auch Ambidextrie. Meine Empfehlung für den fairen Interessensausgleich: Co-Management.



Menschen vor dem Missbrauch ihrer personenbezogenen Daten schützen

 

Die Digitalisierung unserer Welt stellt die Menschen in Organisationen vor neue Herausfordrungen. Leben und Arbeiten werden sich massiv verändern. Chancen und Risiken für unser Wirtschaften und Zusammenleben sind noch nicht abschließend zu bewerten. Ein Megatrend: Daten sind das neue Öl. Somit wird das Schützen von personenbezogenen Daten zum Schlüsselfaktor für Vertrauen in die zu gestaltende Zukunft.

Mein Angebot für den betrieblichen Umgang mit dem Datenschutz:

Bestellung zum externen Datenschutzbeauftragten

 

Herzlichst

Volker David

Hier der QR-Code zu meiner Seite zum Teilen!



Ich unterstütze die Allianz für Entwicklung und Klima.

Die Ziele der Allianz sind Teil der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN. Siese bilden die Grundlage für das neue EFQM-Modell 2020. Deshalb ist es logisch, wenn man die Anforderungen des EFQM-Modells erfüllen möchte, sich hier zu engagieren. Die Ziele und Aktivitäten der Allianz finden Sie hier.

Mich finden Sie dort an dieser Stelle.

Mein Büro wird mit 100% Ökostrom der EWS betrieben (zu dreiviertel aus der eingenen Solaranlage). Die Ausstattung stammt von memo, Öko-Bürobedarf. Die Technik entspricht den Grundsätzen der Green-IT. Die Mobilität wird durch ein Bahncard 100 (Ökostrom und kompletter ÖPNV enthalten) gewährleistet und mithilfe eine intelligenten Ladesäule zusätzlich durch ein E-Auto. Hier geht´s zur Diskussion um E-Autos.

Machen auch Sie mit! Seien Sie Teil der Lösung und nicht Teil des Problems!

Wirtschaften auch Sie auf der Grundlage ökonomischer, ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit im Sinne der Glorreichen17 und des EFQM-Modells 2020.